Donnerstag, 17. März 2011

Qatar Airways startet künftig zweimal täglich ab Frankfurt

Die Expansion von Qatar Airways geht auch in Deutschland mit großen Schritten voran: Statt der geplanten drei weiteren Flüge ab Frankfurt stockt die Airline mit Sitz in Doha ab dem 27. März 2011 die wöchentlichen Verbindungen auf zwei Flüge täglich auf.

Auch auf der Strecke München – Doha kamen seit 9. März vier weitere wöchentliche Flüge hinzu. Zusammen mit den drei wöchentlichen Verbindungen ab Stuttgart, das die Airline seit dem 6. März als viertes deutsches Ziel in den Flugplan aufgenommen hat, steigt die Zahl der Flüge zwischen Deutschland und dem Drehkreuz von Qatar Airways in Doha von bisher 24 auf künftig 35 Flüge pro Woche an. Die Strecke Berlin – Doha wird weiterhin täglich bedient.

Auf ausgewählten Verbindungen ab Frankfurt kommt künftig eine hochmoderne Boeing 777 zum Einsatz. Das Flaggschiff der Airline bietet 42 Sitzplätze in der Business Class mit einem Sitzabstand von 1,98 Metern. Neben dem erstklassigen Bordservice profitieren Passagiere zudem von Sitzen, die sich in 180 Grad flache Betten verwandeln lassen. In der Economy Class finden bis zu 293 Fluggäste Platz und genießen einen Sitzabstand von bis zu 86 Zentimetern. Passagieren aller Klassen steht das hochmoderne Oryx Entertainment-Programm mit über 900 Entertainment-Optionen zur Verfügung, das über den individuellen Bildschirm abrufbar ist.

Die Steigerung der Kapazitäten erweitert die Reisemöglichkeiten der Passagiere aus und nach Deutschland und bietet ihnen über das Drehkreuz in Doha noch bessere Anschlussmöglichkeiten in das weltweite Streckennetz von Qatar Airways, zum Beispiel nach Delhi, Dubai, Melbourne, Seoul oder Shanghai.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen