Mittwoch, 13. Mai 2015

Neues Sicherheitsvideo: Auf Surfing Safari mit Air New Zealand

Im neuesten Sicherheitsvideo von Air New Zealand zeigen die aktuell besten Surfer an den aufregendsten Stränden der Welt ihr Können.

Neben Gabriel Medina, dem brasilianischen Weltmeister von 2014, dem dreimaligen australischen Weltmeister Mick Fanning, der amerikanischen Surflegende Laird Hamilton, sowie den beiden erfolgreichen amerikanischen Surferinnen Alana Blanchard und Anastasia Ashley reiten im Sicherheitsvideo auch die besten Surftalente aus Asien und Neuseeland über meterhohe Wellen.


Das neueste Safety Video der Airline wurde an der US-Küste von Malibu, der Gold Coast in Australien und im neuseeländischen Raglan und Piha gedreht: drei der weltweit bekanntesten und eindrucksvollsten Orte für Surfer.

Jodi Williams, Head of Global Brand Development von Air New Zealand, ist von der Zusammenarbeit mit den internationalen All-Stars der Surfercommunity mehr als begeistert. Für sie werden hier nicht nur die fantastischen Kulissen perfekt in Szene gesetzt, auch die lebenswichtigen Sicherheitshinweise für einen Flug erhalten die nötige Beachtung – das Video erhält eben von allen Fluggästen die volle Aufmerksamkeit.



„Besonders freut uns natürlich auch, dass die bisherigen Sicherheitsvideos den Abverkauf von Flugtickets und die Anzahl an Neuseelandreisenden gesteigert haben. Sei es dank der zwei Hobbit-Videos, dem Abenteurer Bear Grylls, der eine der großartigsten Wanderungen durch Neuseeland erlebt oder die Zusammenarbeit mit Sports Illustrated, die den Tourismus auf den Cook Inseln enorm angekurbelt hat“, sagt Williams.

Der amtierende Surfweltmeister Gabriel Medina freut sich besonders, dass Air New Zealand das Thema Surfen für das neue Sicherheitsvideo ausgewählt hat: „Surfen ist inzwischen weltweit beliebter als je zuvor und ich mache gerne alles, um mehr Menschen für diesen tollen Sport zu begeistern. Air New Zealand fliegt zu manchen der schönsten Surfgebiete der Welt. Es war einfach großartig, diese herrlichen Spots mit einigen der besten Surfer aller Zeiten zu zeigen“, sagt Medina.

Air New Zealands Kreativität und die Möglichkeit, die Surfgebiete seiner Heimat einem großen Publikum nahezubringen, hat die australische Surflegende Mick Fanning dazu bewogen, bei der Surfing Safari mitzumachen. „Bestimmt werden mich manche meiner Kumpel damit aufziehen, dass ich ausgerechnet mit einer Kiwi-Airline zusammen arbeite. Aber dank des neuen Safety Videos von Air New Zealand konnte ich der ganzen Welt meine liebsten Surfgebiete zeigen. Die Gold Coast ist eines der besten Gebiete der Welt – diese Kult-Location für Surfer zu zeigen hat riesigen Spaß gemacht“, so Fanning.

Der Amerikaner Laird Hamilton ist legendär dafür, extrem hohe Wellen zu bezwingen. Im Video stellt er dieses besondere Talent vor der Küste des neuseeländischen Raglan unter Beweis. Auch für ihn war der Dreh eine großartige Erfahrung: „Neuseeland bietet atemberaubende Surfgebiete, die zu den besten der Welt gehören. Ich hoffe, dass meine Zeit, die ich auf den Wellen von Raglan verbracht habe, zahlreiche Surfer auf der ganzen Welt inspiriert, sich ihre Boards zu schnappen und einen Roadtrip durchs ganze Land zu machen. Und nicht mehr nur davon zu träumen … Neuseeland ist ein beeindruckendes Land mit den wohl nettesten Menschen der Welt. Hier gibt es so viel zu erleben – an Land und auch im Wasser.“

Diese Eindrücke teilt auch die japanische Surflegende Masatoshi Ohno: „Neben besten Surfbedingungen und fantastischen Wellen hat Neuseeland eine kulturelle Atmosphäre zu bieten, die das Land von vielen Regionen der Welt abhebt.“

Surfing Safari knüpft auch an die Zusammenarbeit zwischen Air New Zealand und dem US-amerikanischen Sportmagazin „Sports Illustrated“ an, die vor etwa anderthalb Jahren mit dem Dreh des Sicherheitsvideos „Safety in Paradise“ auf den Cookinseln begann. Im Video damals auch dabei: die Amerikanerin Anastasia Ashley, bekannt als Sports Illustrated Model und Big-Wave-Surferin.

Hillary Drezner, Executive Director für Experiential Media bei „Sports Illustrated“ sagte sofort zu, Air New Zealand bei einem weiteren Sicherheitsvideo zu unterstützen. „Air New Zealand ist super kreativ und möchte immer perfekte Ergebnisse erzielen. Die Airline versteht es, internationale Partner bei globalen Markenkampagnen bestens zu integrieren – das ist einzigartig in der Luftfahrtindustrie. Es hat Spaß gemacht, wieder dabei zu sein“, so Drezner.

Alana Blanchard, eine der momentan einflussreichsten weiblichen Surfer in der Social-Media-Welt war besonders von den Surferinnen in Surfing Safaribeeindruckt: „Gerade weibliche Surfer erleben zurzeit einen sensationellen Aufschwung. Es war einfach wunderbar für Paige Hareb und mich, mit Air New Zealand die Chance zu bekommen, die Jungs ein wenig aufzumischen.“

Um alle Szenen im und auf dem Wasser perfekt festzuhalten, nutzte Air New Zealand für den Dreh der Surfing Safari die HD-Action-Kamera GoPro. Die Idee zur Konzeption dieser kleinen Action-Kamera kam dem Erfinder, als er nach einem Weg suchte, die Surfkünste seiner Freunde in hochqualitativen Action Shots einzufangen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen